Digitale Knotenpunkte in Schleswig-Holstein in Sicht

Digitale Knotenpunkte

Digitale Knotenpunkte

Es tut sich was im Lande Schleswig-Holstein. Die Landesregierung beschloß ja zu Beginn ihrer Regierungszeit, in den ersten 100 Tagen 33 Vorhaben umzusetzen. Am 6. Oktober 2017 waren die 100 Tage vorbei und es wurde Bilanz gezogen. Aber viel spannender ist nun, was danach kommt, denn offensichtlich spielt Oldenburg in Holstein und damit die Volkshochschule eine entscheidende Rolle.

Es sollen wohl in Schleswig-Holstein drei digitale Knotenpunkte entstehen, darunter Oldenburg, die in der Volkshochschule bzw. der Bibliothek eingerichtet werden sollen. Eine offizielle, schriftliche Stellungnahme gibt es noch nicht, doch zumindest schon eine Zusicherung. Also erstmal nicht weitersagen.

Was das für die Volkshochschule in Oldenburg bedeutet, kann man nur mutmaßen. Es ist die Rede von digitalen Geräten wie Computern, 3-D-Drucker, VR-Brillen, Beratung und Kursen zu Medienkompetenz und Coding, Veranstaltungen.. also allem, was man sich nur wünschen kann. Es bleibt aber abzuwarten.

Digitale Plattform vhs.cloud

Als Multiplikatorin für die vhs.cloud konnte ich Anfang September 2017 meine erste Schulung für den DigiCircle Pinneberg durchführen. DigiCircle sind Zusammenschlüsse von wenigen Volkshochschulen einer Region, die in einer Vorreiterrolle ein digitales Projekt gemeinsam umsetzen. Der DigiCircle Pinneberg möchte ein gemeinsames digital gestütztes Sprachlernangebot mit E-Learning-Elementen anbieten, das über Bibliotheken zugänglich gemacht wird. Ab Frühjahr 2018 soll es soweit sein. Die vhs.cloud ist eine bundeweite Plattform, in der zuerst die DigiCircle aber später auch jede VHS einen eigenen VHS-Raum bekommt, in dem sie Kurse anlegt und durchführt, sich Mitarbeiter und Kursteilnehmer vernetzen können, mittels Chat, Videokonferenzen etc. Oldenburg kann jedoch frühestens 2018 den Zugang zur Cloud bekommen. Daher kann ich in diesem Bereich für Oldenburg noch nicht aktiv sein.

Digitalisierung in Ostholsteiner VHS

In der letzten Woche nahm ich an einem Treffen der Leiter der Volkshochschulen Ostholsteins teil. Für mich ein sehr spannender Einblick. Da gibt es die großen Volkshochschulen in Eutin und Oldenburg, aber auch ehrenamtliche Volkshochschulen mit wenigen Mitarbeitern. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass die größeren Volkshochschulen sehr offen sind für jegliche Art von Digitalisierung, offen nicht blauäugig. Den Mitarbeitern der kleinen ehrenamtlichen Volkshochschulen hingegen fällt es sehr schwer, sich in ein Thema wie Digitalisierung hineinzudenken. Man wird sehr behutsam vorgehen müssen, um sie mit ins Boot zu holen.

Noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Wir, das sind Joachim Sucker, Alexandra Hessler, Nina Oberländer und ich starten nächste Woche ein einjähriges Projekt zu „Bloggen in der Erwachsenenbildung“. Alle können mitmachen, der Zugang zum Blog www.blogwerkstatt.info, zur Facebook-Gruppe und zu den Video-Tutorials ist kostenlos. Es wird begleitende Workshops geben, die kostenplichtig sind. Gern reinschauen und mitmachen.

Teile gern:

Veröffentlicht von

Ich bin überzeugt von Wordpress und lege Websites & Blogs an. Installiere Moodle und darin Online-Kurse, übersetze Inhalte in Materialien wie Videos, Erklärvideos, Fotos, Infografiken, Sketchnotes, Podcasts. Sammle die Namen diverser digitaler Tools, teste. Bin Allrounder ohne Experte eines Tools zu sein. "sugoe" für Susanne Goedeke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*